Melodykes

Contact

Contact-image
Düsseldorf Germany

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

http://www.melodykes.de/

Links

Other information

type: women
members: 10
founded: 1994
joined Legato: 1998


Wir schmettern seit 1995 zwischen Rhein und Ruhr und vereinen aktuell ca. 20 Lesben am Singort Düsseldorf. Unsere Konzertlaune schwankt zwischen zwei und fünf Auftritten jährlich und führte uns bisher nach Düsseldorf, Duisburg, Bochum, Köln, Witten, Wuppertal bis zu den Lesbenchöretreffen in Berlin, Bremen, Darmstadt, Göttingen, Hamburg, Kiel, Oldenburg, Osnabrück und Wernigerode.

Als "queer family" mischen wir unsere Stimmen manchmal mit anderen Chören.Unser Stil rast que(e)r durch die Epochen: Mittelalter bis Pop, mit einer gewissen Vorliebe für die Hits des Grand Prix Eurovision de la Chanson (Eurovision Song Contest).

Texte sind vor uns grundsätzlich nicht sicher und erfahren ihr eigenes und oft spätes Coming-Out.

Während uns unsere Konzentration bei vierstimmigen französischen Liedern mitunter ernsthaft wirken lässt, ist doch eher die lasterhafte Sektlaune charakteristisch für uns, wobei unser Exhibitionismus auch jederzeit politisch zu sehen ist.

Choreographisch können wir uns durchaus steigern, dafür üben wir graziöses Auftreten in spitzzüngigen Texten, die unsere Songs zu einem Konzert verbinden.

Wir tingeln gerne durch unterschiedlichste Vorstellungen wie Culture Club, Frauenveranstaltungen, Geburtstage oder auch mal ein Kunstprojekt im Drogerie- oder Supermarkt.

Wir sind - trotz Klavier-, Band- und Percussion-Experimenten - in erster Linie ein A-capella-Chor, der vor ungewollten Solo-Einlagen (leider) nicht ganz sicher ist.


We belt out since 1995 in the Rhine region and unite currently about 20 lesbians in Düsseldorf.

Our concert mood fluctuates annually between two and five appearances and led us previously to Dusseldorf, Duisburg, Bochum, Cologne, Witten, Wuppertal and to the lesbian choir festivals in Berlin, Bremen, Darmstadt, Göttingen, Hamburg, Kiel, Oldenburg, Osnabrück and Wernigerode.

As "queer family" we mix our voices sometimes with other choirs. Our style ranging through the epochs: the Middle Ages to Pop, with a certain preference for the hits of the Grand Prix Euro Vision Song Contest (Euro Vision Song Contest).

Texts are basically not safe from us and learn their own and often late coming out.

While we can act seriously sometimes in four-part French songs our concentration, but rather the vicious sparkling humor is characteristic of us, with our exhibitionism is also at any time to see politically.

Choreographically we can improve quite, but we practice graceful appearance in sharp-tongued lyrics that combine our songs to a concert.

We like to hoof it through different ideas as Culture Club, Woman events, birthdays or sometimes an art project in the drugstore or supermarket.

We are - in spite of piano, band and percussion experiments - primarily an a capella choir, which (unfortunately) is not completely safe from unintentional solos.